Vogel Strauß

Kleine Hommage an den Vogel Strauß

Wären da nicht so viele Menschen, die eine Jahrtausende alte Fehlinformation der Araber und Römer immer fröhlich weiter kolportieren, müsste zum Strauß nicht allzu viel gesagt werden. Aber irgendwie fühlen wir uns berufen, für den afrikanischen Laufvogel in die Bresche zu springen.

Die Annahme „Der Strauß steckt seinen Kopf in den Sand, weil er glaubt, seine Feinde könnten ihn dann nicht sehen“ stimmt definitiv nicht. – Wenn er sich verbergen will (oder besonders tief schläft), legt er Kopf und Hals so flach ins Steppengras, dass davon aus der Ferne außer seinen Schwanzfedern nichts mehr zu sehen ist.

Die tagaktiven Strauße sind hochgradig bodenständig im eigentlichen Sinne. Denn sie können nicht fliegen – aber dafür stundenlang in der Hitze laufen. Und sie gelten als die Wächter in Wüste und Savanne. Weil sie dank ihres langen Halses und besonders großer Augen selbst in von Büschen durchsetztem Gelände ungeheuer weit sehen und extrem gut hören können, gesellen sich gerne Zebras, Antilopen und Gazellen zu ihnen. Die nutzen die weitsichtigen Straußenvögel als Alarmanlage.

Während alle anderen türmen, muss man mit dem Strauß rechnen: Bis zu 2,50 Meter groß und bis zu 135 Kilogramm schwer stellt er sich den stärksten Gegnern. Er kann nicht nur Brüllen wie ein Löwe, er kann Pfeifen, kann Schnauben und Knurren. Dank scharfer Krallen und gewaltiger Beinmuskeln können seine Tritte sogar Leoparden töten. Danach rennt er davon – mit bis zu 72 km/h, schneller als ein Windhund laufen oder das schnellste Insekt fliegen kann.

strauss-vogel
Zu guter Letzt wollen wir nicht vergessen zu erwähnen, dass der Strauß seit Jahrtausenden bei den Menschen hoch begehrt ist. Man schmückt sich mit seinen Federn und isst gerne sein mageres Fleisch. Und die Menschen mögen das Beste des Struthio camelus (Kamelvogel), wie ihn die Wissenschaft nennt, besonders gerne: die mit Abstand schwersten Eier der gesamten Vogelwelt.

Wenn Sie künftig an Bodenständigkeit, Weitsicht, Kampfkraft, Schnelligkeit und die dicksten Eier denken, falls Ihnen mal irgendwo ein Strauß über den Weg läuft – dann hat es sich gelohnt, diese Zeilen zu schreiben. Auf bald!

Hinterlasse eine Antwort